Ausflug in den Landtag nach Mainz

 

Am Mittwoch, den 15. Januar 2020, sind die Kinder der 3. und der 4. Klasse mit dem Reisebus nach Mainz gefahren. Dort wollten wir den Landtag besuchen. Da das Landtagshaus renoviert wird, findet der Landtag zur Zeit im Landesmuseum Mainz statt.

 

Als wir ankamen begrüßten und Gina und Clemens. Am Anfang erklärten sie uns, dass bei einer echten Plenarsitzung 101 Abgeordnete versammelt sind. Danach wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Gruppe 1 ging mit Gina in die Ecke des Museums und Gina erklärte uns etwas über Politik und die Arbeit im Landtag. Während dessen machten Clemens und die anderen Kinder aus der zweiten Gruppe ein riesengroßes Deutschlandpuzzle und erzählte uns etwas über Rheinland-Pfalz. Dann wurde gewechselt.

 

Anschließend trafen sich alle wieder im großen Plenarsaal. Dort wurden wir in zwei verschiedene Fraktionen eingeteilt: Fraktion A und Fraktion B. Es wurden auch gleich ein Landtagspräsident und zwei Fraktionssprecher gewählt. Wir konnten uns zwischen vier Themen für unsere nachgespielte Plenarsitzung entscheiden. Wir entschieden uns für "Hausaufgaben abschaffen oder nicht". So wurde eine ganze Stunde lang diskutiert und die Abgeordneten der Fraktionen haben ihre Gründe vorgetragen. Am Ende der Plenarsitzung wurde abgestimmt und entschieden, dass Hausaufgaben abgeschafft werden sollen.

 

Anschließend gingen alle in die Kantine und wir bekamen Nudeln mit Tomatensoße und zum Nachtisch Schokoladenpudding mit Smarties zu essen. Um 14 Uhr fuhren wir zurück zur Schule, wir kamen aber erst um 15:30 Uhr an. Uns allen hat der Ausflug sehr viel Spaß gemacht.

 

Mavie, 4. Klasse