Ernte-Dank-Feier

Am Donnertag (26. September) trafen sich Lehrerinnen, Lehrer und alle Schüler der August-Becker-Schule in der Sporthalle, um gemeinsam das Ernte-Dank-Fest zu feiern.

In der Mitte der Halle war wie jedes Jahr ein großes Kreuz aus Papier ausgelegt, auf dem die Kinder zahlreiche Lebensmittel gesammelt hatten. Die bunten Päckchen Nudeln, Reis und Müsli, verschiedene Konserven und appetitlich angerichtete Äpfel, Kartoffeln und Kürbisse und zeigten ganz anschaulich, wie gut wir versorgt sind.

Dir Feier wurde fast ganz alleine von den Schülern gestaltet, die in den Religionsgruppen ganz unterschiedliche unterhaltsame und interessante Beiträge zum Lachen und Nachdenken vorbereitet hatten. So wurden farbenfrohe Erntedank-Körbchen gemalt, die die Turnhallenwände zierten. Einige Schüler trugen gemeinsam den Psalm 104 vor, andere erklärten, wieso wir überhaupt heute das Ernte-Dank-Fest feiern. Die Erstklässler spielten ein kleines Theaterstück in Versen nach dem Gedicht „Das Samenkorn“ von Joachim Ringelnatz vor. Außerdem sangen sie das Lied „Danke“ von Andrea Adam Frey, dessen Text sie durch gut einstudierte Bewegungen betonten. Zwischendurch wurden Gebete gesprochen und fetzige Lieder gesungen, in denen wir Gott unseren Dank zum Ausdruck bringen können.

Frau Seither erklärte den Kindern, dass die gesammelten Lebensmittel an „Die Tafel“ in Bad Bergzabern gespendet werden und was es mit dieser gemeinnützigen Einrichtung auf sich hat. Die Spenden der Kinder wurden am nächsten Morgen von einem fröhlichen Tafel-Mitarbeiter abgeholt.

Den Schlusssegen sprachen alle Kinder gemeinsam.

(D.Z.)