Einschulungsfeier

Am Dienstag, den 15.08.2017, begann der erste Schultag für unsere Schulanfänger mit einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche. Hier bekamen die ABC-Schützen unter anderem von ihrem jeweiligen Patenkind aus der 3. Klasse eine „Tau-Kreuz-Kette“ überreicht.

Danach wurden unsere Schulanfänger in der Turnhalle der Schule zunächst von allen Kindern mit dem Lied „Herzlich Willkommen“ in unserer Schule empfangen.

Die Schulleiterin Andrea Seither begrüßte nach dem Willkommenslied alle Kinder, Eltern und Angehörige.

Einschulung_2017_W.jpgGespannt verfolgten die Erstklässer die Geschichte und Bilder über die „Hummel Bommel“, die das Fliegen erst noch lernen wollte und dazu eine Menge Mut benötigte. Hierzu sangen die Viertklässer ein „Mutmach-Lied“ zum Fliegen lernen.

Auch das vorgetragene Gedicht der Kinder aus der 2. Klasse gefiel den Zuhörern, was besonders am Schmunzeln der erwachsenen Gäste zu erkennen war.

Unseren neuen Mitgliedern der Schulgemeinschaft stellte sich das Lehrerinnenteam, eine Betreuungskraft, unser SEB-Vorsitzender und unsere Fördervereinsvorsitzende vor, die auch dieses Jahr wieder mit weiteren engagierten Eltern für das leibliche Wohl der Schulneulinge sorgte. Ein herzliches Dankeschön hierfür!

Nachdem alle gemeinsam das allseits beliebte Lied „Alle Kinder lernen lesen“ gesungen hatten, durften die Erstklässer mit ihrer Klassenlehrerin und den toll gestalteten Schultüten in ihre erste Unterrichtsstunde gehen.

Die Eltern hatten nun die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen kennenzulernen.

Die Bedeutung dieses Tages hat für uns Lehrerinnen und sicherlich auch für die Eltern einen besonderen Zauber inne. Wir wünschen unseren „Kleinen“ eine wunderschöne Grundschulzeit und werden alles uns Mögliche dafür tun.

Das Schulteam der August-Becker-Schule